Der Opernball bloggt - Germanys Next Topmodel Betty Taube und „KleinstadtCarrie“ Luise Morgen berichten

Der SemperOpernball ist erstmals breit in den sozialen Medien aktiv

Der SemperOpernball geht mit der Zeit und so kommuniziert der Ball in diesem Jahr nicht nur über seine traditionellen Kanäle wie die Live-Berichterstattung im MDR (26. Januar, ab 20.15 Uhr und die Wiederholung bei 3sat (27. Januar, ab 20.15 Uhr), sondern man setzt ganz bewusst auch auf moderne Wege und tut sich dafür sogar mit Bloggern und Influencern zusammen mit dem Ziel, ein jüngeres Publikum anzusprechen. Auch ruft der Ball dazu auf, Bilder und Eindrücke bei Instagram unter dem Hashtags #semperopernball #visitdresden #sogehtsächsisch und gern auch #dresden und #sachsen zu posten und mit dem @SemperOpernball, @Visit.dresden und @sogehtsächsisch zu verbinden. 

In Kooperation mit Dresden Marketing freut sich der SemperOpernball dabei vor allem auf Betty Taube (23) aus Berlin. Die gebürtige Eberswalderin kam in der siebten Staffel von Heidi Klums Germany´s Next Topmodel bis ins Halbfinale und avancierte zum Publikumsliebling. Seither ist sie auch als Schauspielerin und Moderatorin, zum Beispiel von Beiträgen in „taff“ bei Pro Sieben zu sehen. Und sie ist eine der erfolgreichsten Bloggerinnen und Influencerinnen Deutschlands mit fast 2 Millionen Followern bei Facebook und Instagram. In Dresden wird sie sich in der Stadt umschauen und auch den SemperOpernball unter die Lupe nehmen und davon auf ihren Kanälen berichten.

Exklusiv für den SemperOpernball unterwegs ist eine der erfolgreichsten Bloggerinnen Dresdens, Luise Morgeneyer (23) alias „KleinstadtCarrie“ und „Luise Morgen“, die bei Instagram über 90.000 Follower hat. Sie blickt beim Ball auch hinter die Kulissen und wird via Facebook live auf der Facebook-Seite des SemperOpernballs (www.facebook.com/semperopernball) und auf der Instagramseite des Balles (www.instagram.com/semperopernball) berichten. 

Auch das populäre Bachelor-Paar Sebastian Pannek (31) und Clea-Lacy Juhn (25), die sich vor einem Jahr in der Sat1-Sendung kennen- und lieben lernten und immer noch zusammen sind, sind beim Ball da und schreiben ihre ganz persönliche Instagram-Story. 

Einen netten Blog gib es aber auch bei Saxoprint. Unter https://www.saxoprint.de/blog/das-besondere-am-semperopernball/ berichtet das Team des Druckpartners des Opernballs vor allem vom Geschehen vor der Oper.

Und nicht zu vergessen ist die Plattform „Meine Heimat“ vom MDR, mit ausführlichen Berichten rund um den Ball. Zu finden im Internet: http://www.mdr.de/meine-heimat und bei Facebook.

Zurück