Fürst Albert II. von Monaco kommt zum 14. SemperOpernball nach Dresden

Fürst Albert II. von Monaco erhält den Dresdner St. Georgs Orden. Wie der Semper Opernball e.V. jetzt mitteilte, wird das Oberhaupt des monegassischen Fürstenhauses für sein herausragendes Engagement im und für den Sport sowie seinen Einsatz für den Umweltschutz und sein karitatives Wirken geehrt. „Fürst Albert steht wie wenige andere für das, was als Inschrift auf dem St. Georgs Orden steht: „Adverso Flumine – Gegen den Strom“, sagte der erste Vorsitzende des Semper Opernball e.V. und künstlerische Leiter des SemperOpernballs, Hans-Joachim Frey, zur Auszeichnung. „Als Staatsoberhaupt eines Landes am Mittelmeer und passionierter Wintersportler hat er gezeigt, was mit Einsatz, Willen und Beharrlichkeit möglich ist. Viermal vertrat er sein Land als Bobsportler bei Olympia. Er startete dabei für ein Land ohne eigene Bobbahn, Eis und Schnee. Das olympische Motto „Dabeisein ist alles“ erfüllte er mit Leben und zeigte damit allen, worum es im Sport und bei Olympia wirklich geht oder gehen sollte. Damit ist er ein Vorbild für alle, die es trotzdem versuchen. Er ist ein Mutmacher für Jene, die das Unmögliche möglich machen wollen – nicht nur im Sport. Dafür danken wir ihm. Dass ihn mit Wintersport- und Bobfahrerländern wie Sachsen und Thüringen eine herzliche Freundschaft und gegenseitige Zuneigung verbindet, macht seinen Besuch beim SemperOpernball noch wertvoller.“ Und weiter: „Ebenso herausragend ist sein nachhaltiger Einsatz für die Umwelt. Er ist als Staatsoberhaupt eine hörbare Stimme für unsere Zukunft, die sich mit Engagement und Tatkraft für den Schutz der natürlichen Ressourcen unserer Erde auch gegen Widerstände stark macht.“

Fürst Albert engagiert sich seit 2006 mit der Prince Albert II of Monaco Foundation für den Schutz der Umwelt und zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung weltweit.   

Die Stiftung unterstützt sowohl öffentliche als auch private Initiativen aus den Bereichen Forschung, technische Innovation und dem Handeln in sozialer Verantwortung. Dabei unterstützt die Stiftung vor allem Projekte in Regionen, die stark vom Klimawandel beeinträchtigt sind. Sie konzentriert sich auf die Handlungsfelder erneuerbare Energien, Biodiversität, Gewässerschutz. Fürst Albert, der im März seinen 60. Geburtstag feierte, wird den St. Georgs Orden beim 14. SemperOpernball am 1. Februar 2019 in Dresden persönlich in Empfang nehmen.

Zurück