Paralympics-Siegerin Christiane Reppe wird ausgezeichnet

Dresdnerin wird in ihrer Heimatstadt geehrt

Auch die zweite Ehrung kommt aus der Kategorie Sport. Christiane Reppe heißt die Preisträgern und die Laudatio wird kein Geringerer als Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter halten. Beide Sportler sind gebürtige Dresdner und dazu passt, dass Christiane Reppe den St. Georgs Orden auf dem Theaterplatz vor den Tausenden Gästen des Semperopenairballs im Beisein des Dresdner Oberbürgermeisters Dirk Hilbert (FDP) erhalten wird. Damit wird diese Preisverleihung nicht nur zu einer Art „Dresden-Preis“, sondern zugleich in einem für den Opernball ungewöhnlichen neuen Rahmen stattfinden. Christiane Reppe ist Goldmedaillen-Gewinnerin bei den jüngsten Paralympics in der Disziplin Handbike (Paracycling). Die 30jährige feierte auch große Erfolge im Schwimmen. Sie wird für ihre herausragenden sportlichen Leistungen als Mutmacher und außergewöhnlich positive und Hoffnung gebende Persönlichkeit ausgezeichnet.

Zurück