So schön wird der Semperopenairball

Feuerwerk, 3000 Zauberstäbe, Schornsteinfeger, Glückskekse, Kreuzchor und Max Giesinger

Beim SemperOpernball wird nicht nur in, sondern auch vor der Oper gefeiert. Bis zu 15.000 Besucher verfolgen auf dem Theaterplatz vor einer großen MDR-Bühne und einer Videowand das Geschehen in der Oper. In diesem Jahr werden die Opernballfans „mehr als je zuvor“ in das Programm des SemperOperballs einbezogen. Es gibt mehrere Live-Schalten aus und in die Oper und das Publikum wird mit verschiedenen Mitmachaktionen selbst zum Programm. Höhepunkte auf der Außenbühne sind die Auftritte des Dresdner Kreuzchores und von Max Giesinger, der unter anderen mit Hits wie „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ nicht nur das junge Publikum begeistert. Erstmals gibt es eine Preisverleihung auf der Außenbühne. Der St. Georgs Orden an die Paralympics-Goldmedaillengewinnerin Christiane Reppe wird als „Dresden-Preis“ von Laudator und Speerwurfweltmeister Johannes Vetter und Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) vor den Tausenden Besuchern in ihrer Heimatstadt überreicht. Auch St. Georgs Orden – Preisträger Miroslav Klose wird sich den Menschen auf dem Theaterplatz zeigen. Moderiert wird das Programm von René Kindermann und Sarah von Neuburg.
Der Dresdner Feuerwerk- und Lichtkünstler Tom Roeder plant wieder eine spektakuläre Inszenierung, die Punkt 21 Uhr zur Balleröffnung zu sehen sein wird. Dabei werden Glückssymbole und Schornsteinfeger eine besondere Rolle spielen. 
Neuer Partner des Semperopenairballs ist das Logistikunternehmen Postmodern. Mit 3.000 bunt leuchtenden „Zauberstäben“ werden die Dresdnerinnen und Dresdner den berühmten Kaiserwalzer in ein magisches Licht tauchen.
Die beliebte Aktion mit den hunderten roten Feldschlößchen-Luftballons, die am Abend mit Wunschkarten in den Himmel steigen werden, findet natürlich auch wieder statt, ebenso eine Tombola mit attraktiven Preisen.

Zurück